Enermax MAXPRO 600W

Enermax MAXPRO 600W
8.54

Leistung

9/10

    Effizienz

    9/10

      Lautstärke

      9/10

        Anschlussmöglichkeiten

        8/10

          Schutzmechnismen

          8/10

            Positiv

            • Preis
            • leise im Betrieb
            • gute Anschlussmöglichkeiten
            • 24/7 Betrieb

            Negativ

            • kein modulares Kabelmanagement

            Enermax MaxPro 600W

            enermax maxpro 600wDer taiwanesische Hersteller Enermax gehört zu den auch hierzulande bekannten Anbietern für PC-Gehäuse, Lüfter, Tastaturen und Netzteilen. Einen Namen machte sich Enermax, indem es als eines der ersten Unternehmen Netzteile mit mehr als 1 kW Leistung auf den Markt brachte. Mit seiner MAXPRO-Serie bietet das Unternehmen jedoch auch solche Geräte im gängigen Leistungsbereich. Ein Exemplar davon haben wir einmal genauer für Sie unter die Lupe genommen, das Enermax MAXPRO 600W.

            Was rund um das Enermax MAXPRO 600W* sofort auffällt, ist sein vergleichsweise günstiger Preis. Für gerade einmal rund 65 Euro ist das Netzteil derzeit erhältlich. Neben der von uns getesteten Variante mit 600 Watt finden sich in der MAXPRO-Serie auch Netzteile mit 400, 500 und 700 Watt Maximalleistung.

            Optisch schlicht, kein Kabelmanagement

            Die Verpackung des Enermax MAXPRO 600W kommt fast schon auffällig unauffällig daher. Denn selbst auf die sonst von Enermax bekannte glänzende Verpackung hat das Unternehmen vollständig verzichtet. Käufer des Gerätes erhalten stattdessen einen handelsüblichen Karton, der einfarbig bedruckt ist und unter anderem alle Leistungsdaten des MAXPRO 600W erläutert. Das Gleiche trifft auf das Gerät selbst zu. Es ist in schlichtem Schwarz gehalten und weist lediglich einen seitlichen „MAXPRO“-Schriftzug und eine Leistungstabelle auf. Was am Gerät optisch etwas aus der Rolle fällt, ist der Lüfterausschnitt des verbauten TWISTER-120mm-Lüfters. Dieser ist nicht kreisrund, sondern eher achteckig ausgeschnitten. Nach Angaben von Enermax soll dies die Lüftereffizienz erhöhen.

            Auf ein Kabelmanagement hat Enermax in seiner MAXPRO-Serie komplett verzichtet. Das MAXPRO 600W* verfügt nur über fest montierte Kabel, die also gegebenenfalls auch ungenutzt im Rechner verstaut werden müssen. Vermutlich eine Folge des recht günstigen Gerätepreises. Dafür sind alle im Alltag gängigen Anschlüsse vorhanden.

            Gute Leistungswerte, erstaunliche Lautstärkewerte

            In Sachen Maximalleistung sollte das Enermax MAXPRO 600W auch für den Betrieb von Systemen ausreichen, die mehrere energiehungrige Abnehmer beinhalten – zum Beispiel mehrere leistungsstarke Grafikkarten. Was in diesem Zusammenhang jedoch erfreut, sind die Effizienzwerte, die das Netzteil im Test schafft. So erreicht das Gerät zumindest bei einer Auslastung von 20 Prozent, also dem normalen „Arbeitsbereich“, einen Wirkungsgrad von ordentlichen 87 Prozent. Zwischen 40 Prozent und 60 Prozent liegt der Wert dann bei stattlichen knapp 89 Prozent. Erst bei noch höheren Lasten fallen die Messwerte wieder etwas ab, bis unter Volllast „nur“ noch ein Wirkungsgrad von etwas mehr als 84 Prozent gemessen werden kann. Im Vergleich zu anderen Netzteilen dieser Preisklasse sind das recht ordentliche Werte. An die von Spitzengeräten reichen sie jedoch nicht ganz heran.

            Was die Geräuschemission betrifft, arbeitet das Enermax MAXPRO 600W* überraschend gut. Das dank eines qualitativ recht hochwertigen Lüfters mit „Batwing“-Rotorblättern, der elektronischen Lüfterregelung und einer Twister-Lagerung des Lüfters. So ist das Netzteil im Bereich bis zu 60 Prozent Auslastung praktisch nicht zu hören. Erst danach stellt sich ein leicht hörbares Lüftergeräusch ein, das jedoch auch unter Volllast keine unangenehmen Ausmaße erreicht.

             

            Technische Daten (Auszug)
            Dauerleistung600Watt
            Kabelanschlüsse1x ATX/BTX-Stecker (20+4 Pin) (Länge ca. 50cm)
            1x Kabel mit einem P8(P4+P4)-Stecker (EPS/ATX12V Mainboard) (Länge ca. 60cm)
            2x Kabel mit zwei 6+2-Pin-Steckern (Grafikkarte)
            5x SATA-Stecker (Laufwerke, HDD)
            4x Molex-Stecker (Laufwerke)
            1x FDD-Stecker (Laufwerke)
            80PLUS ZertifizierungBronze
            modulares KabelmanagementNein
            Max. Lüfterdrehzahl, temperaturabhängig1200 (U/min)
            Kompatiblität für GrafikkartenSLI/CrossfireX geeignet
            Schutzfunktion Schutz vor Stromspitzen (OCP), Überspannungsschutz (OVP), Überlastschutz (OLP/OPP),
            Kurzschlussschutz (SCP), Schutz vor Stromstößen (SIP)
            Leistung pro Schiene+12V / 552Watt
            +5V / 120 Watt
            +3,3V / 120 Watt
            +5VSB / 12,5 Watt
            -12V / 3,6 Watt

             

            Fazit – MAXPRO 600W

            Zwar liefert das MAXPRO 600W keine Spitzen-Leistungswerte. Aber das hier von Enermax gebotene Preis-Leistungs-Verhältnis ist zweifellos erstklassig. Vor allem was die Betriebsgeräusche angeht, kann das Netzteil absolut überzeugen – vor allem in seiner Preisklasse. Lediglich Nutzer, die durchweg starke Leistung beanspruchen, werden wohl eher auf andere Angebote zurückgreifen. Ein kleiner Wermutstropfen ist das beim MAXPRO 600W leider fehlende Kabelmanagement.